Wie verläuft die Krätze-Behandlung?

User avatar
mwfadmin
Site Admin
Posts: 12
Joined: Wed May 20, 2015 5:57 am
Contact:

Wie verläuft die Krätze-Behandlung?

Post by mwfadmin » Wed May 20, 2015 5:57 am

Für die Krätze-Behandlung stehen dem Arzt verschiedene Medikamente zur Verfügung, die bewirken, dass die Krätzmilben in der Haut absterben.

Das Mittel der ersten Wahl ist der Wirkstoff Permethrin, den der Betroffene in Form einer Creme einmalig auf den ganzen Körper aufträgt, wobei er nur das Gesicht und die Schleimhäute ausspart. Die Creme muss für ungefähr zwölf Stunden einwirken und lässt sich danach durch Duschen entfernen. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, die Krätze-Behandlung nach ein bis zwei Wochen nochmals zu wiederholen.

Alternativ kann der Arzt für die Krätze-Behandlung ein Medikament mit dem Wirkstoff Benzylbenzoat verschreiben, mit dem Betroffene an drei aufeinanderfolgenden Tagen zweimal täglich den ganzen Körper – wiederum mit Ausnahme des Kopfs – einreiben.

Im Gegensatz zu Permethrin und Benzylbenzoat ist Ivermectin ein Medikament, das der Betroffene einnehmen muss und das seine Wirkung systemisch, also im ganzen Körper, entfaltet. Die Behandlung erfolgt zweimal im Abstand von ein bis zwei Wochen und hat sich als sehr wirksam erwiesen.

Ivermectin ist in Deutschland allerdings bislang nicht für die Krätze-Behandlung zugelassen ist, sodass der Arzt das Medikament nur im Rahmen eines speziellen Verfahrens, dem sogenannten Heilversuch, verschreiben kann, dem der Betroffene vorab zustimmen muss.

Generisches Stromectol (Ivermectin) 3/6/12 mg tabletten
Generisches Elimite/Acticin (Permethrin) 5% 30g salbe

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest